Politik Bülach - Finanzen und Wirtschaft


2017-10-03

Wirtschaftsstrategie des Bülacher Stadtrates

Wirkungslos und teuer.

2016-11-14

Mehrwertausgleich 

Die neuste Methode linker Politiker, privates Eigentum zu attackieren.


2018-01-02

Mein Leserbrief "Verantwortung für das Budget der Stadt"

Die Parlamentsfraktion der FDP Bülach bezeichnet das Budget der Stadt Bülach für 2018 offiziel als "nicht zu verantworten" (so pubiziert im ZU vom 2017-12-19), nachdem sie es ohne Gegenstimmen angenommen hat. Zudem unterstützten an der Budgetsitzung des Bülacher Gemeinderates weder SVP noch FDP eine Begrenzung des Personalwachstums der Verwaltung und stimmten für eine Erhöhung um 700 Stellen-%, was einem Anstieg der Gesamtlohnsumme der Stadt Bülach von 2017 auf 2018 um über 5% entspricht.

In Bülach ist der Gemeinderat für die Bewilligung des jeweils vom Stadtrat ausgearbeiteten städtischen Jahresbudgets zuständig. Entsprechend fällt die Aufgabe, den für 2018 vom Stadtrat geplanten und absolut gigantischen Kostenanstieg einzudämmen, etwa beim städtischen Personal, den bürgerlichen Gemeinderäten zu.

Natürlich sehen dies die Grünen als Raubbau am Sozialsystem, und SP und EVP doppeln nach, man wolle auf Kosten des Personals sparen. Wohl gemerkt: Es geht hier nicht um reale Kostensenkungen, sondern bloss um die Begrenzung eines in jeder Hinsicht absolut exorbitanten Kostenanstieges. Aber soweit ist ja alles normal, schliesslich vertreten die Parteien ja verschiedene Bevölkerungsgruppen, und da fehlen auch jene nicht, die unser Steuergeld gerne grosszügig verteilen. Doch spannend ist, dass vom Gemeinderat letztlich nur minimale Kürzungen am Budget 2018 getätigt wurden, trotz bekundetem Sparwillen der bürgerlicher Mehrheit und trotz diverser Anträge.

Natürlich bin ich wie die SVP froh, dass wir eine Steuerfusserhöhung noch knapp abwenden konnten. Natürlich bin ich wie die FDP Fraktion der Meinung, dass ein Budget mit 1.5 Mio. Fr. Defizit nicht zu verantworten ist. Doch genau darum haben wir von der BSB das Budget ja auch abgelehnt, derweil es die Fraktionen der FDP und der SVP durchgewinkt haben. Damit sind die Gemeinderäte von FDP und SVP in unseren Augen für den neuerlichen, massiven und absolut unnötigen Kosten- und Schuldenanstieg der Stadt Bülach ebenso verantwortlich wie ihre Stadträte, die trotz bürgerlicher Ratsmehrheit ein miserables Budget vorgelegt haben.


Andres Bührer

Gemeinderat

Beobachter-Stadt-Bülach BSB